FIFA verliert „Fans“

Flag_of_FIFA.svgWie üblich, wenn das Negative prävaliert, lichten sich die Reihen der Treuen. Nicht anders ergeht es zur Zeit der FIFA, die skandal- und Affären umwittert ist. Obwohl nach den Verhaftungen von sieben Fussball-Funktionären Zürich im Vorfeld des FIFA-Kongresses Ende Mai weder irgendeine eine Verurteilung erfolgt ist (die Verhafteten sitzen lediglich in Auslieferungshaft) und etwa auch gegen den FIFA-Präsidenten nicht einmal ein konkreter Vorhalt existiert, scheint es unopportun geworden zu sein, sich im Umfeld des Weltfussballverbandes zu bewegen. Interpol hat bekannt gegeben, eine mit der FIFA abgeschlossene Vereinbarung mit der Hauptstossrichtung, gegen Sportmanipulationen im Zusammenhang mit Sportwetten anzukämpfen, sistieren zu wollen; es bleibt das Geheimnis der Kriminalpolizei-Organisation, wie sich ein Konnex zwischen der sog. „FIFA-Affäre“ und der Bekämpfung von Sportmanipulationen konstruieren lässt (Unschuldsvermutung!). Auch der Vatikan hat erklärt, „aufgrund des Korruptionsskandals im Weltfussballverband“ auf Zuwendungen der südamerikanischen Fussballkonföderation CONMEBOL zur Finanzierung eines vom Papst initiierten Schulnetzwerkes „Scholas Occurentes“ verzichten zu wollen; Korruption gab es ja bekanntlich im Vatikan nie (vgl. aber etwa den Skandal um die „Banco Ambrosiana“). Ins Horn der ethisch Erhabenen bläst nun auch das Nobelkomitee in Oslo, das eine Zusammenarbeit (Projekt „Handschlag für den Frieden“) mit der FIFA nicht mehr weiter führen will. Die Friedenapostel aus dem Norden haben selbstverständlich allen Grund, sich so zu verhalten: Das Nobelkomitee hat längst vor der FIFA jede Glaubwürdigkeit verspielt, als es dem amtierenden US-Präsidenten 2009 den Friedensnobelpreis zusprach (die Medien sprachen damals vom „Kriegsnobelpreisträger“). Ein Trost bei dieser Entwicklung bleibt der arg gebeutelten FIFA: Auf gewisse „Fans“ kann man getrost verzichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s